"Felix der Woche" geht an Pfazia-Redaktion

von Florian Koller v/o Sirius (Kommentare: 0)

Die wöchentlich erscheinende Zeitung "Felix" hat in dieser Woche das momentane Redaktionsteam der Abteilungszeitung "Pfazia" mit dem Felix der Woche geehrt. Diese Ehrung wird von den Redaktoren sehr geschätzt. "Es freut uns, wenn wir eine neue, mit viel Herzblut produzierte Pfazia in den Händen halten und wenn diese dann auch noch Anklang findet, ist das natürlich das Nonplusultra", so Florian Koller v/o Sirius.

Seit rund 30 Jahren versorgt die Abteilungszeitung «Pfazia» der Pfadi Arbor Felix die Leser mit spannenden Berichten und pointierten Fotos. Diesem Jubiläum hat das Redaktionsteam eine eigene Ausgabe gewidmet. Dabei kommen ehemalige Redaktoren zu Wort und gewähren spannende Einblicke.

Im Wandel der Zeit

In einer Zeit als Bilder noch in einem Labor selber entwickelt werden mussten, als Computer eine Rarität waren, erblickte die erste periodisch erscheinende Abteilungszeitung der Pfadi Arbor Felix – die Pfazia – das Tageslicht. Damals setzten sich vier innovative Köpfe zusammen, mit dem Ziel ein Informationsmedium für die Pfadi Arbor Felix zu kreieren. Mit der fortschreitenden Digitalisierung ergaben sich für die Redaktoren neue Möglichkeiten bei der Gestaltung. Die anfangs noch von Handarbeit dominierte Kreation wurde immer mehr vom Computer geprägt.

Grosses Engagement

Heute wird die Pfazia mit einem Layoutprogramm vollständig am PC gestaltet. Der Zeitaufwand ist dadurch jedoch nicht kleiner geworden. «Eine Pfazia nimmt viel Freizeit in Anspruch. Ich mach das aber gerne und mit sehr viel Leidenschaft», so Seline Kobler alias Sakura. Alle Ausgaben der Pfazia sind als PDF-Download auf zu https://www.pfadiarborfelix.ch/index.php/pfazia.html finden.

Der Artikel der Felix-Zeitung.

Zurück