Rückblick auf zwei magische Lagerwochen in Trimmis

von Florian Koller v/o Sirius (Kommentare: 0)

Dumbledore gesucht, Umbride gefunden

Die Pfädis und Pios der Abteilungen Bischofszell, Waldkirch, HTG und natürlich Arbor Felix machten sich in den zwei Wochen vom 07.07. bis zum 20.07.2019 auf die Reise zur bekanntesten Zauberschule der

Schon kurz nach der Anreise wurde den frischen Erstsemestern klar, dass etwas in dieser Schule nicht so läuft wie geplant. Das Küchenzelt stürzte ein, mitten in der Nacht hatte es immer wieder laut geknallt und vieles weiteres. Nun mussten alle Pfadis neben dem Schulalltag in Hogwarts, wo sie zu zaubern lernten, Tränke brauten, aber natürlich auch verschiedenste Pfaditechniken wie zum Beispiel erste Hilfe oder Morsen anwendete, auch noch Spuren des Attentäters finden und ihm das Handwerk legen. Schlussendlich stellte sich der langjährige Hausmeister und früherer Schüler der Zauberschule Neville Longbottom als der Saboteur heraus. Bei einer Lagergerichtsverhandlung wurde er schuldig gesprochen und zu 20 Jahren Askaban verurteilt. Zudem wurde Dumbledore entlassen, da er anscheinend nicht fähig war, die Schule zu leiten. An seine Stelle trat nun Professor Umbridge, eine sehr von sich selbst überzeugte und sehr pink angezogene Zauberin. Sie stellte die Schule komplett auf den Kopf und liess weder Spass noch Schabernack zu. Ruhe und Ordnung war die neue Devise. Aber den Schülern und Lehrern Hogwarts wurde sehr schnell klar, dass etwas bei ihr nicht stimmt. Nach einem nächtlichen Angriff der Muggel wurde es dann klar: Professor Umbridge war ebenfalls kein Magier und wollte geheime Experimente an den Schülern von Hogwarts durchführen, um die Zauberei auch für normale Menschen zugänglich zu machen. Zum Glück konnten die Pfadis Fresh Dumbledore aus dem Exil zurückholen und mit dessen Hilfe Umbridge aus der Schule vertreiben.

Bericht von Dylan Frei v/o Pakkun

Mehr Bilder findet ihr auf Facebook (www.facebook.com/PfadiArborFelix), Instagram (www.instagram.com/PfadiArborFelix), Galerie (http://gallery.pfadiarborfelix.ch/).
Die Pfader und Pios wanderten natürlich auch im Sommerlager durch schöne Szenerien.
Dolores Umbridge sorgte in der zweiten Woche für Zucht und Ordnung und wurde schliesslich von den Pfadis gestürzt.

Zurück